Michael Braune
Yume no Ato
Yume no Ato Panoramascreen
Yume no Ato Artistscreen
Yume no Ato Artistscreen

Yume no Ato

Haus am Waldsee, Berlin

Yume no Ato
Was vom Traum blieb …
Zeitgenössische Kunst aus Japan.
Entwicklung eines digitalen Katalogs (CD-ROM).

Der Anwender erhält ein Fragment eines Schriftzeichens und die Aufforderung, sich auf die Reise zu begeben, um das Schriftzeichen zusammenzusetzen und ihm so seine Bedeutung wiederzugeben. Im Verlauf der Reise begegnet er den vorgestellten Künstlern. Die spielerische Auseinandersetzung mit deren künstlerischen Positionen und Arbeitsweisen führen zur Lösung des Rätsels.

Yume no Ato war die umfangreichste Ausstellung zeitgenössischer japanischer Kunst, die im Jahr 2000 in Deutschland zu sehen war. Installationen, Fotografien, Malerei und Grafik von 20 Künstlerinnen und Künstlern vermittelten einen Eindruck vom Facettenreichtum der Fragestellungen und der Vielgestaltigkeit ihrer Umsetzungen in der künstlerischen Produktion der vergangenen 10 Jahre.

Screendesign
Grafikdesign für CD und Booklet

Top